Museum Tinguely

Museum Tinguely

IMG_0008
Der Tinguely Zwerg

Zuerst war Lioba gar nicht zufrieden mit Monsieur Tinguely:  kopfunter hängte er den Zwerg! Und wenn die Riesenmaschine läuft, wird er vielleicht sogar in das Fass voll Wasser darunter getunkt? Als die Maschine später wieder lief, war Lioba beruhigt: der Zwerg dreht sich nur im Kreis und rührt das Wasser mit seinem Rechen um.

Tinguely Riesenmaschine
Die  Riesenmaschine

Ich bin hingegen von Anfang an hin und weg vom Tinguely-Museum: lichtdurchflutet mit viel Platz, die Kinder können ihrem Bedürfnis, Dinge anzufassen nachkommen, indem sie auf dicke Knöpfe drücken – und dann werden die wunderbarsten Maschinen lebendig! Und wir müssen begeistert schauen und schauen und schauen.

Der leicht abschüssige Gang als  Spielplatz
IMG_0031
Eine Reihe von kleinen Maschinen wirken wie ein Comic-Strip – wir mussten sie immer und immer wieder in Bewegung setzen und kichern.

Felia kann gar nicht genug bekommen.

IMG_0022 IMG_0066

Und dann haben wir Hunger und haben ein wenig Angst vor dem Restaurant mit weissen Tischdecken und dicken duftenden Sträussen darauf. Aber da kommen schon Stifte und Papier für die Kinder und die Bedienung ist äusserst charmant.

Und für die Heimfahrt finden wir im Museumsshop ein raffiniertes Bilderbuch, das uns die ganze Zugfahrt beschäftigt.

Und auf dem Weg zum Bahnhof gabs noch einen kleinen Park am Rhein mit einem Spielplatz zum Austoben.

DA kommen wir bald mal wieder vorbei!

http://www.tinguely.ch

Bewertung

Atmosphäre *****
Gastfreundschaft *****
Aktivitäten für Kinder *****

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s